Erwecken des Neuen

by Nohila ·

Es ist nur noch erfolgreich, was authentisch ist. Dies fordert uns auf, uns neu zu erfinden, neu zu füllen oder neu zu erschaffen.

Viele stellen sich nun die Frage: Wo kommt das Neue her? Wo oder wie finden wir das Neue?

Jedem von uns steht ein ganzer eigener Himmel zur Verfügung, die Ebene, die unser gesamtes Seelenpotenzial beinhaltet. So zugänglich, wie in dieser Zeit, waren uns unsere Himmel noch nie, sie reden mit uns und werden immer präsenter in uns. 

Das Interessante an unserem Himmel ist, dass er sich oft gleichzeitig neu und alt anfühlt. Das liegt daran, dass unsere Himmel immer mit uns verbunden sind und die Sehnsucht unseres Herzens uns nicht fremd ist, auch wenn wir sie noch nicht verwirklichen konnten. Alt vertrautes findet nun seinen Weg in die Wirklichkeit, und für die Welt und unser menschliches Bewusstsein ist dies neu. Für unsere Seele, die diese Welt immer in sich getragen hat, ist sie bekannt, vertraut und erlebt nun Erfüllung. Das heißt, die Suche nach dem Neuen ist gleichzeitig die Suche nach dem Alten. Die Suche nach dem, was wir immer waren und immer in uns getragen haben.

Wir öffnen uns unserem Himmel, wenn wir uns dem Neuen, dem Unbekannten öffnen, und bereit sind zu hören und zu empfangen, was wir nicht erwarten oder kennen.

Und wir finden unseren Himmel, wenn wir so tief in uns eintauchen, dass wir dem Altbekannten, so Vertrauten und Natürlichen, dem, was immer da gewesen ist und der Sehnsucht, die uns schon unser ganzes Leben begleitet, wieder Raum geben.

Beides verbindet sich in uns zu unserer eigenen Vollständigkeit und somit der Präsenz unseres Himmels in uns.

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: